Über die Dentisten-Umschau

Dentisten-Umschau ist eine Website für die Verbraucher, die mehr Informationen über den Zahnarzt wollen, die verschiedenen Formen der Behandlung und Symptome, sondern auch über die Krankenversicherung und der Gesetzgebung und insbesondere die ständigen Anpassungen und Änderungen.

Durch den Aufstieg des Internets ist es logisch, dass jedermann zuerst das Internet befragt.

Wussten Sie, dass Tausende von Menschen online jeden Monat Suche nach Begriffen rund um Zahnärzte intensiv suchen. Zum Beispiel sehr für Begriffe wie „weißen Zähne“, „Gingivitis“ oder „Zahnersatz“?

Allerdings bedeutet dies auch, dass ein Zahnarzt online sein muss. Zahnärzte haben oft keine Zeit und Muße, sich um das Internet zu kümmern. Unser Ziel ist es, Ihnen als Verbraucher so viel wie möglich zu geben, qualitativ hochwertige Informationen über Krankheiten, Symptome zu schaffen und. Diese Information ist in der Regel umfangreicher als die meisten Broschüren über den Zahnarzt oder die Apotheken Umschau. Informationen müssen seriös sein und die Aufbereitung muss strengen rechtlichen Regeln folgen. Bitte beachten Sie, dass immer mehr Verbraucher online nach Informationen suchen um selbst zu diagnostizieren. Die Informationen auf Websiten können nicht, den Rat eines kompetenten und ausgebildeten Zahnarztes ersetzen.

Nur das ausführliche und in ruhiger Atmosphäre geführte Beratungsgespräch sollte die Grundlage des Vertrauensverhältnis zwischen Patient und Zahnarzt sein.

Zahnarzt-Recht heute

Das Werbeverbot für Zahnärzte ist gefallen

Nichtsdestotrotz gelten Grenzen, denn der Beruf des Arztes stellt nicht ökonomische Fragen in den Mittelpunkt sondern das Wohl des Patienten. Die Berufsordnungen der Zahnarztkammern, das Heilmittelwerberecht und das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb bilden den Rechtsrahmen. Objektive Patienteninformationen als Grundlage für Zahnarztmarketing. Das Werbeverbot für Zahnärzte ist gefallen, welche erfolgreichen Möglichkeiten mit Rechtssicherheit haben Zahnärzte um das Informationsbedürfnis der Patienten zu sichern?